Chaos Space Marines vs Grey Knights – Impressionen

Diesmal traten meine Chaos Space Marines gegen die besten des Imperators an: die Grey Knights! Es war mein erstes Spiel gegen die neuen grauen Ritter, daher war ich gespannt wie es ausgehen würde, da der Codex sehr stark ist. Ich werde heute nur eine kurze Zusammenfassung mit ein paar Bildern geben.

Kurz zu den Armeen:

Chaos:

  • Khorne-Lord
  • 2 Cybots
  • 10 Marines im Rhino
  • 9 Khorne Berserker im Rhino
  • 6 Marines zu Fuss
  • Vindicator
  • Geißel
  • 3 Kyborgs

Grey Knights:

  • Terminator-Inquisitor
  • 2×5 Purificatoren
  • 2×10 Grey Knights
  • 2×5 Terminatortrupps
  • 1×5 Purgatoren

1500 Punkte wurden gespielt. Die Grey Knights waren alle mit Massen an Psi-Boltern ausgerüstet, also massive Feuerkraft erwartete mich. Die Mission war Vernichtung (Abschusspunkte sammeln), Aufstellung war Speerspitze (Spielfeldviertel). Die Dämonenjäger hatten den ersten Zug und stellten zuerst auf, wobei sie sich in 2 großen Blöcken am Rand ihrer Aufstellungszone positionierten.

Die Chaos Marines gingen als große Stahlwalze in Stellung, während die Kyborgs und die Geißel Unterstützungsfeuer geben sollten.

Dann begann das Spiel. Und die Würfelgötter machten sich einen Spaß daraus. Denn die Grey Knights hatten einfach kein Glück, sie verwürfelten alles. Komplette Armee feuert mit den Psi-Boltern auf den Vindicator: Kein einziger Treffer schafft es, die Panzerung zu durchschlagen. Die Antwort der (am Anfang stationären) Chaos-Feuerlinie war weit verheerender, ein kompletter Terminatortrupp wurde ausgelöscht und auch der Inquisitor wurde von einem Cybot mittels Multimelter verdampft.

Auch in den nächsten Runden war wenig los an Beschuss, der Vindicator und ein Cybot gingen, viele Grey Knights fielen dem massiven Plasmakanonenbeschuss der Kyborgs zum Opfer und eine Flanke war schnell komplett von den Elitekriegern gesäubert. Daher wagten sich die Khorne-Berserker mit dem Lord vor, verloren zwar die Hälfte des Trupps bei der Annäherung, konnten aber erfolgreich die Purificatoren angreifen und niedermachen.Danach explodierte ein Rhino und einige Marines starben durch die Sturmbolter der Grey Knights. Ein letzter verzweifelter Angriff der letzten beiden Terminatoren wurde vom Chaoslord zurückgeschlagen, die danach die Purgatoren erschossen. Ein letzter Beschuss aus Plasmakanonen pulversierte dann die letzten drei Grey Knights und das Spiel endete in Runde 5 mit der vollständigen Auslöschung des Gegners. Endstand Abschusspunkte: 8:3 für das Chaos (1 Rhino, 1 Cybot und der Vindicator als Verlust).

Das war wohl das schnellste Spiel in dieser Punktgröße, welches ich je gespielt hab. Mit Aufbau und Abbau etwa 1,5 Stunden. Wow. die Würfelgätter waren diesmal echt gut drauf heute. So ein Ergebnis hatte niemand erwartet (ich am wenigsten!) Die Grey Knights haben wirklich alles verwürfelt, was es zu verwürfeln ging. Ein Rematch ist schon angesagt, das wird dann wahrscheinlich nicht so gut ausgehen, wenn die Würfel wieder ausgeglichener fallen. Aber wir werden sehen!

Denn nur das Chaos währt ewig!