Spielbericht – Chaos Space Marines vs Imperiale Armee (2000 Punkte)

Das letzte Spiel im Jahre 2013, klassisches Match gegen die Imperiale Armee, die sich starke Hilfe mitgebracht hat!

Die Armeen:
Chaos Space Marines
1 Chaosgeneral des Khorne mit Axt der blinden Wut auf Moloch
5 Terminatoren des Khorne mit Ikone und Nahkampfwaffen im Land Raider
1 Decimator mit Butchercannon
10 Kultisten mit Sturmgewehren
10 Kultisten mit Flammenwerfer
5 Marines mit einem Melter im Rhino
1 Höllendrache mit Hades-Maschinenkanone
1 Höllendrache mit Hexenfeuerwerfer
4 Chaosbruten für den General
5 Havocs mit 2x Raketenwerfer und 2x Laserkanone
1 Klauenmonstrum mit Magmaschneidern
1 Klauenmonstrum mit Magmaschneidern

Imperiale Armee und alliierte Grey Knights
1 Kommandotrupp des Zugs mit 4 Meltern in Chimäre
1 [Seneschall]
10 [Paladine mit vielen Hämmern und Schwertern, Apothecarius, Psi-Boltern und Wehrstab]
1 Infanteriezug mit Zugkommando mit 4 Meltern in Chimäre und 2 Infanterietrupps
10 Veteranen mit 3 Plasmawerfern in Chimäre
10 Veteranen mit 3 Plasmawerfern in Chimäre
5 [Grey Knights mit Psi-Bolter]
1 Vendetta
1 Manticore

Die Mssion war „Große Kanonen ruhen nie“ (Marker mit punktenden Unterstützungsauswahlen) mit diagonaler Aufstellung. Kein Nachtkampf. Die Chaos Marines stellten zuerst auf, eine Einheit Kultisten, die Drachen und der Decimator blieben in Reserve. Bei den Imperialen blieb die Vendetta zurück. Die Initiative wurde nicht gestohlen. IMAG2262 IMAG2263 IMAG2264Kurz zum Spiel:
Das Chaos bewegte sich vor, sehr wenig Beschuss. Die Imperialen antworteten, indem sie direkt ein Klauenmonstrum und ein Rhino zerstörten. IMAG2265 IMAG2266 IMAG2267Es kam nur ein Drache herein und zerstörte eine Chimäre mit dem Beuteschlag, während der Decimator neben den Manticore schockte und ihn schüttelte. Das Chaos wollte mit den Terminatoren zum Gegenangriff vornehmen, aber die Soldaten des Imperiums standen im Weg und machten Bekanntschaft mit den Flammenwerfern. IMAG2268 IMAG2269Das Imperium zerstörte als Antwort den Höllendrachen und die Paladine griffen die Chaosterminatoren und den Land Raider an, sie erschlugen und sprengten ihre Ziele. IMAG2270 IMAG2272Der zweite Drache erschien und streifte eine Chimäre und röstete einige Soldaten. Nun griff der Chaosgeneral mit seinem Gefolge und einem Klauenmonstrum die Paladine an. Er forderte den Seneschall heraus, der sich stellte und sofort vom wütenden Reittier des Lords niedergewalzt wurde. Nun machte der General Bekanntschaft mit einer Sonderregel des Seneschalls: Wenn er stirbt, reicht ein Treffer um den Angreifer mit in den Tod zu reißen, ohne die Möglichkeit dies zu verhindern. Schwupps, weg war der Lord und mein Gesicht lang. Die Bruten und das Monstrum waren dann auch nur noch Makulatur. Währenddessen zerstörte der Decimator eine Chimäre.IMAG2275In den folgenden Runden wurde der letzte Drache und der Decimator zerstört, vorher konnte der Drache aber noch den Manticore vernichten. Die komplette Chaosarmee wurde in Runde 5 ausgelöscht, das Spiel endete mit einer Niederlage von 1 : 12 für das Chaos.IMAG2278

Ähm, ja. Was kann ich dazu sagen? Ich muss zugeben, mir war von Anfang an klar, das es so enden wird. Diese riesige Paladineinheit muss man mit extrem viel Beschuss knacken, aber ich hatte eine Nahkampfarmee. Da ist es auch egal, dass die Paladine langsam sind, ich komme ja zu ihnen. Ich habe vielleicht die Terminatoren verheizt, aber hat auch nichts geändert, gegen die Paladine konnte ich damit nichts machen, der Trupp hatte bis auf eine Kettenfaust nur DS3-Waffen. Der General hat auch nicht geholfen….ich machte ja Bekanntschaft mit dieser extrem fairen Regel des Seneschalls, von der ich zum ersten Mal hörte als der General drauf ging (spiele eigentlich nie gegen Grey Knights und so wie ich das sehe, will ich das auch nicht nochmal…). Hier frage ich wieder das Publikum: Was soll ich gegen so einen Paladin-Todesstern mit meinem Chaos machen? Nahkampf geht nicht, Shoot out geht auch nicht, weil da stehen noch massig Imps nebenbei, Dämonen gehen auch nicht weil es sind ja Grey Knights mit allem Pipapo gegen Dämonen und meine eigenen Imps sind wie öfters bewiesen recht unbrauchbar (ohne Neukäufe, die ich nicht tätigen werde). Eine Möglichkeit diese Einheit zu besiegen muss ich finden, denn ich bin mir sicher, die wird mich nun öfters beehren mit ihrer Anwesenheit. Naja, es gibt nun Escalation und Belagerungskrieg, ein Titanenkillerschuss hilft da sicherlich. Mit konventionellen Mitteln sehe ich jedenfalls keine Möglichkeit, bei diesem Spiel habe ich ihnen genau zwei Lebenspunkte abziehen können…

Naja, genug geflennt, frohe Weihnachten an alle Leser!

Spielbericht – Chaos vs Necrons (2000 Punkte)

Vorweihnachtliches Gewürfle! Necrons als Gegner!

 

Die Armeen:

Chaos Space Marines + Imperiale Verräter
1 Chaosgeneral des Khorne mit Sprungmodul, E-Klaue und Brandfackel von Skalathrax
1 [Primaris-Psioniker] mit Mist-Psikräften
10 Kultisten mit Sturmgewehren
10 Kultisten
1 [Infanteriezug] mit 1 Kommandotrupp, 2 Infanterietrupps in Chimären und zwei schweren Waffenteams (3x Raketenwerfer / 3x Laserkanone)
10 Raptoren des Khorne mit Ikone des Zorns, zwei Flammenwerfern und E-Faust-Champion
1 Höllendrache mit Hexenfeuerwerfer
1 [Leman Russ Schwadron] mit zwei Kampfpanzern mit schweren Bolterkuppeln
5 Havocs mit zwei Raketenwerfern und zwei Laserkanonen
1 Predator des Chaos mit Maschinenkanone und Laserkuppeln
1 Aegislinie mit Flak

Necrons:
2 Hochlords auf Gleitern
1 Herrscherrat mit einem Lord und 5 Boten der Zerstörung
1 Läufer des Triachats
20 Necronkrieger
10 Extinktoren mit Gaussblastern
4x 10 Extinktoren mit Teslakarabinern
8 Skarabäen-Schwärme

Die Mission war Kreuzzug (3 Marker, alle auf der Mittellinie) mit diagonaler Aufstellung. Die Necrons hatten den ersten Zug und ließen einen Lord mit Kriegern und eine Einheit Extinktoren in Reserve, beim Chaos blieben der Drache und die Raptoren mit General in der Hinterhand. Es herrschte in der ersten Runde Nachtkampf (auf Wunsch der Kriegsherrenfähigkeit des Chaoslords). IMAG2247 IMAG2248Zu Beginn des Spiels rückten die Necrons vor und trotz der Dunkelheit und der Aegis wurden die Raketenwerferteams (und auf der anderen Seite eine Einheit Kultisten) direkt niedergeschossen. Die Gleiter der Hochlords preschten frech direkt auf die Linien des Chaos zu. IMAG2249Das Gegenfeuer war wegen der schlechten Sicht recht ineffektiv, ein Gleiter eines Hochlords wurde zerstört und dem Kampfläufer zwei Rumpfpunkte genommen. IMAG2251Nun erschien eine Einheit Necronkrieger an der rechten Flanke der Chaos-Armee. Die untoten Maschinenwesen rückten unbarmherzig vor und zerstörten eine Chimäre und löschten die Laserkanonenteams aus. Der überlebende Hochlordgleiter machte eine Überflugattacke auf die zweite Chimäre, die daraufhin explodierte. Der Hochlord aus dem zerstörten Gleiter überquerte die Aegis und griff den Predator an, dessen Panzerung der Kriegssense nichts entgegensetzen konnte. Die Skarabäen attackierten die Kultisten und rangen sie schnell nieder. IMAG2252 IMAG2253 IMAG2254Nun kamen der Lord, die Raptoren und der Drache herein. Der Überflug des Drachens zerstörte drei Skarabäenschwärme. Die Havocs konnten den Kampfläufer zerstören, während die Kampfgeschütze der Leman Russ und die Flammwerfer der Raptoren und des Drachens unter den Extinktortrupps schwere Verluste verursachten.IMAG2255 IMAG2256Die Necrons starteten sofort einen Gegenangriff und so explodierten die beiden Leman Russ und die Havocs starben, als die beiden Hochlords ihr Können demonstrierten. IMAG2257Der Chaoslord und die Raptoren kämpften sich die Horden von Extinktoren, entgingen aber immer dem feindlichen Feuer, da die Nahkämpfe immer erst in der Runde der Necrons endeten. Währenddessen wurden die restlichen anderen Chaoseinheiten vernichtet, so dass am Ende von Runde 5 nur noch der General und einige letzte Raptoren übrig waren, als das Spiel schliesslich endete. IMAG2258 IMAG2259 IMAG2261Um ganz genau zu sein war es eine 8 : 0 Niederlage für das Chaos.

Und wieder: Ich komme mit der Imperialen Armee nicht zurecht. Meine Aufstellung war planlos und wenig taktisch, warum mussten die Raketenwerferteams in die erste Reihe? Die Wahl des Nachtskampfs in der ersten Runde war auch ein Fehler. Vielleicht erbarmt sich mal ein Imp-Spieler und gibt mir in den Kommentaren ein paar Tipps 😉 .

6. BTV 40K Turnier: Cygnis Primaris – Der Untergang

Turnier zur Weihnachtszeit! Das letzte BTV-Turnier 2013 (T3-Seite). Wieder viele schöne Tische:

IMAG2189 IMAG2190 IMAG2191 IMAG2192Ich hatte meine Chaos Marines dabei, mit einer Hybridliste aus meinen Listen der letzten beiden Turniere:

1 Khornegeneral auf Moloch mit Axt der blinden Wut
1 Hexer mit Meisterschaftsgrad 3 (wirft immer auf Telepathie für Unsichtbarkeit)
1 Höllenschlächter mit Multimelter
1 Höllenschlächter mit syncr. Maschinenkanone
1 Höllenschlächter mit Raketenwerfer und syncr. Laserkanone
10 Chaos Marines mit zwei Plasmawerfern im Rhino
5 Marines mit einem Melter
10 Kultisten mit Sturmgewehren
10 Kultisten mit Flammenwerfer
1 Höllendrache mit Hexenfeuerwerfer
1 Höllendrache mit Hades-Maschinenkanone
5 Chaosbruten (für den General)
2 Klauenmonstren
5 Havocs mit zwei Raktenwerfern und zwei Laserkanonen

Nun gibt es kurze Spielzusammenfassungen (ja, das sage ich immer und schreib dann immer jede Runde, aber diesmal wirklich! 😉 ).

Erstes Spiel gegen die Imperiale Armee von Philip „Borginvader“ Struetzel
Eine wirklich sehr schön umgebaute Armee, Thema: Römische Legion! Und schön bemalt. Die Chimäre war ein cooler Dino Rider!IMAG2195 IMAG2201 IMAG22021 Kommandotrupp mit Oberst Straken in Chimäre
1 Psionikerchor
1 Straflegionstrupp
Viele Veteranentrupps mit jeder Menge Spezielwaffen
3×2 Vendetta-Schwadronen als Transporter für die Fusstruppen
1 Aegis mit Komm-Relais

Ziel war es, Marker einzunehmen, einer in der Mitte fest, während die Marker der Spieler abweichen konnten (einer meiner Marker wich dann auch direkt vom Feld ab…). Das Chaos hatte den ersten Zug. Es blieben die Drachen, der kleine Marinetrupp und eine Einheit Kultisten in Reserve. Der Hexer erwürfelte nur nutzlose Kräfte. Bei den Imperialen standen nur der Kommandotrupp, die Psioniker und zwei Veteranentrupps, der Rest in Reserve. Kein Nachtkampf.IMAG2193 IMAG2194 IMAG2196Die Chaosarmee machte direkt Druck und bewegte sich nach vorne, die Imperialen hielten aus und warteten auf die Luftunterstützung. Ein paar Schüsse wurden gewechselt und der Dino Rider lahmgelegt und eine Brut erschossen. IMAG2197 IMAG2198Als einer der Chaosdrachen hereinkam, ging er in den Schwebemodus und verbarg sich erstmal hinter einer Ruine, um nicht direkt von den Vendetten abgeschossen zu werden. Weiterer Sturm auf die Verteidigungslinie.IMAG2200Dann erschienen durch Zusammenspiel von Astropath und Komm-Relais (2+ wiederholbarer Reservewurf) ALLE Vendetta-Schwadrone und das Feuerwerk ging los, alle Bruten starben aber der General überlebte mit einem Lebenspunkt.IMAG2204 Die Chaosarmee scheiterte komplett an den Flugzeugen, nur eine Laserkanone wurde zerstört. Der General griff einen feindlichen Trupp an. In der ersten Nahkampfphase schlug er sich die Dämonenwaffe selbst ins Gesicht. In der folgenden Nahkampfphase erschlug er einen Sergeant und tat das übliche: ER WURDE ZUR BRUT! Währenddessen zerschredderte ein Klauenmonstrum die Chimäre und der Hades-Drache wurde abgeschossen. IMAG2206Der zweite Drache erschien erst in Runde 4 und versuchte den Kommandotrupp, die zuvor das Klauenmonster lahmgelegt hatten, niederzubrennen, war aber nicht sehr erfolgreich. IMAG2209 IMAG2210Straken erledigte dann die Generalsbrut und danach noch ein Klauenmonstrum und einen Marinetrupp. Nun noch ein paar Bilder von der Vernichtung des Chaos (immerhin wurden auch zwei Vendetten abgeschossen mit viel Glück).IMAG2210 IMAG2211 IMAG2212 IMAG2213Und so endete das Spiel mit einer Niederlage von 3 : 21!

Zweites Spiel gegen Eldar von Markus „schlemil“ von Ahnen
Und nun Eldar!

1 Eldrad Ulthran
1 Avatar
3 Infraschallkanonenteams
Einige Feuerdrachen im Serpent
2x Asuryans Jäger in Serpents
2×3 Gardisten-Jetbikes
1 Rangertrupp
3 Kampfläufer mit Doppel-Laserlanzen
1 Phantomlord mit Doppel-Laserlanzen
1 Aegis-Linie mit Icarus-Laserkanone

Ziel war es, ähnlich wie beim letzten BTV-Turnier, Generatoren einzunehmen, die man zerstören konnte. Diesmal aber erst ab der zweiten Runde möglich. Das Chaos hatte den ersten Zug. Es blieben die Drachen, der kleine Marinetrupp und eine Einheit Kultisten in Reserve. Der Hexer erwürfelte Unsichtbarkeit. Bei den Eldar blieben die Jetbikes in Reserve. Nachtkampf in der ersten Runde.IMAG2214 IMAG2215 IMAG2216Die Chaosarmee stürmte wieder direkt vor,  wenig Beschuss weil Nacht.IMAG2218Die Eldar antworten. Trotz Unsichtbarkeit starben sofort drei Bruten im Serpentfeuer und ein Klauenmonstrum wurde lahmgelegt.
Dann erschien wieder nur der Hades-Drache und nahm einem Serpent eine Waffe. Der Chaosgeneral griff die Waffenplattformen an und konnte kaum Schaden anrichten, während das zweite Klauenmonstrum an einem Generator scheiterte. IMAG2220Der Avatar schritt ein und erschlug mühelos den Chaosgeneral. Das Klauenmonstrum wurde vom Phantomlord zerstört. Die Eldar feuerten aus allen Rohren und wehrten das Chaos ab. IMAG2224Die Eldar versuchten eine Flankierung mit Jetbikes, allerdings wurde dies von den Drachen vereitelt. IMAG2225 IMAG2226Nun zerstörten die Eldar nach und nach alle Chaoseinheiten.IMAG2229Am Ende stand kein Chaosmodell mehr und das Spiel wurde eine weitere Niederlage mit 6 : 18.

Drittes Spiel gegen Space Wolves von Jannik „Aris“ Schwetje
Space Wolves im dritten Spiel und ein Rematch (siehe 5. BTV-Turnier).
Die Armee:
2 Runenpriester
9 Landungskapsel voll mit Melter-Graumähnen

Ziel war es, punktende und verweigernde Einheiten in die gegnerische Zone zu bekommen. Das Chaos hatte den ersten Zug. Es blieben die Drachen in Reserve. Der Hexer erwürfelte wieder nur Unsinn. Bei den Wolves blieb alles in Reserve, da Kapseln. Nachtkampf. IMAG2230Die ganze Armee rückte über das leere Schlachtfeld vor, dann kam die erste Hälfte der Landungskapseln. Mit ihren vielen Meltern zerstörten die Marines zwei Höllenschlächter und ein Klauenmonstrum.IMAG2231Der Chaoslord machte kehrt und griff einen Graumähnentrupp mit Priester an und walzte ihn nieder, das verbleibende Klauenmonstrum vernichtete eine Kapsel.
Ein weiterer Höllenschlächter explodierte, als noch mehr Kapseln vom Himmel fielen.
Dann kam wieder zuerst der Hades-Drache (der Flammendrache kam in allen drei Spielen erst in Runde 4!), der General knöpfte sich nun einen Runenpriester und sein Gefolge vor. IMAG2233 IMAG2234Das letzten Klauenmonster wurde vernichtet, die Graumähnen lieferten sich einen Nahkampf mit Chaos Marines, letztere unterlagen den Wolves. Der General griff weitere Graumähnen an.IMAG2238 IMAG2239Nachdem die Bruten niedergemacht wurden und der General weiter gewütet hatte, stand er nun frei und wurde dann doch durch einen glücklichen Boltertreffer niedergeworfen. Die Drachen wurden auch zerstört.IMAG2244
Eine dritte Niederlage, 2 : 20.

Naja, so war das Turnier. Platz 34 von 36. Es war ein ziemlich frustrierendes Turnier, an welchem ich leider wenig Spaß hatte, muss ich zugeben. Lag nicht an meinen Gegnern, sondern daran, dass meine Armee eigentlich nur aus Tontauben bestand. Mehr fällt mir grade auch nicht mehr ein. Mal sehen wie 2014 wird!