40k Spielbericht – Chaosdämonen vs Eldar (1750 Punkte)

Endlich mal ein Spiel gegen Eldar, das hatte ich im Blog noch nicht! Und ich brachte die neuste Errungenschaft, den Kytan!

Chaosdämonen (Kombiniertes Kontingent)
1 Be´lakor (Psi: Telepathie komplett)
1 Herold des Tzeentch (Meisterschaftsgrad 3, Psi: Dämonenbeschwörung, Flackerndes Feuer, Warpfeuer, Leitender Geist)
11 Rosa Horrors des Tzeentch (Psi: Verfluchte Erde, Flackerndes Feuer)
10 Seuchenhüter des Nurgle
8 Bluthunde des Khorne
3 Kreischer des Tzeentch
3 Kreischer des Tzeentch
1 Schädelkanone des Khorne
1 Seelenzermaler (Dämon des Nurgle, Explodierender Auswurf)
1 Kytan Daemon Engine of Khorne

Eldar (Kombiniertes Kontingent)
1 Farseer auf Jetbike (Stuff)
3 Windrider Jetbikes (3x Impulslaser, Warlock)
3 Windrider Jetbikes (3x Impulslaser)
3 Windrider Jetbikes (3x Impuslaser)
5 Ranger
1 Nightwing Interceptor
1 Nightwing Interceptor
2 Nightspinner (Things)
1 Phantomritter (2 schwere Phantomstrahler, 2 Impulslaser)
Formation: Seer Council
1 Farseer
1 Farseer
1 Warlock Conclave (5 Warlocks)

Gespielt wurde die Mahlstrommission „Kriegsbeute“ (Karten mit Markern drauf darf man nicht ablegen und der Gegner kann sie erfüllen) mit der Aufstellung „Aufmarsch“. Die Eldar stellten zuerst auf. Kein Nachtkampf. Das Spiel begann und die Dämonen stahlen die Initiative!IMG_1531 IMG_1532 IMG_1533Runde 1
Die Dämonen rücken vor und sichern erste Missionsziele. Es werden 3 Feuerdämonen beschworen, allerdings erleiden die Psioniker dabei Schaden durch die Gefahren des Warp (neidische Warpbewohner!). Ansonsten passiert nicht viel.
IMG_1534Die Eldar positionieren sich um, der Phantomritter vergrößert die Distanz zum Kytan, der es offensichtlich auf das große Eldarkonstrukt abgesehen hat.
Der Beschuss der Eldar ist verherrend, die Schädelkanone wird zerstört, Feuerdämonen, eine Kreischereinheit und die Bluthunde werden stark dezimiert, der Herold des Tzeentch stirbt im Monofilamentsperrfeuer der Nightspinner.IMG_1540
Runde 2
Eine Einheit Seuchenhüter materialisiert sich auf dem Schlachtfeld, während der Ansturm der Dämonen weitergeht. Der Beschuss der Dämonen ist marginal.
In der Nahkampfphase erreichen die Bluthunde die Ranger und beginnen einen erbitterten Kampf. Der Kytan spürt die Präsenz von Psionikern und prescht in die Ruine, in der sich die Farseer Enclave aufhält. Nach einigen mächtigen Axthieben und tödlichen Stampfattacken werden die restlichen blutbeschmierten Überreste der Zauberer einfach von der riesigen Kriegsmaschine überrannt.IMG_1543IMG_1542Die Luftwaffe der Eldar setzt zum Tiefflugangriff an und die Jetbikes rasen auf die andere Seite des Schlachtfelds, um die Dämonen wegzulocken. Die Schussphase der Eldar verläuft sehr unglücklich und es passiert so gut wie nichts.
Im Nahkampf bleiben die Hunde und der letzte Ranger gebunden.
IMG_1547
Runde 3
Die Kreischer versuchen, die Jetbikes einzuholen, während der Kytan zum nächsten Ziel marschiert. Be´lakor versucht, den Phantomritter mit psionischen Kreischen zu attackieren, wird aber daran von den anwesenden Eldar-Psionikern gehindert.
IMG_1548Der Kytan greift die Nightspinner an, aber durch Würfelpech schafft er es mit Mühe und Not nur ein Fahrzeug zu zerstören. Die Bluthunde fressen den letzten Ranger.

Die Nightwings ziehen ihre Bahnen am Himmel. während die Jetbikes in Feuerposition gehen.
Die Hunde und eine Einheit Kreischer werden vernichtet, der Seelenzermalmer beschädigt, auch Be´lakor wird schwer verletzt. IMG_1549 IMG_1550Runde 4
Den Dämonen gehen die Einheiten aus, aber sie geben nicht auf, nehmen Marker ein und gehen in Angriffspositionen. Be´lakor grillt sich selber mit einer weiteren Warpattacke und verschwindet vom Schlachtfeld.
IMG_1552Der Kytan zerstört mit seiner Gatlingkanone den zweiten Nightspinner. Der Seelenzermalmer schafft es trotz der kurzen Distanz nicht in den Nahkampf mit dem Phantomritter.

Die Eldar jagen weiter über das Spielfeld.
Sie dezmieren weiter die Dämonen und der Phantomritter vernichtet den Seelenzermalmer mit seinen Phantomstrahlern.

Runde 5
Der Kytan ist der letzte wirkliche Kämpfer auf dem Feld, er prescht in Richtung Eldar-Kriegsherren.IMG_1557Dann erwacht seine Gatlingkanone kreischend zum leben und zerfetzt den Kriegsherren der Eldar in tausend Stücke.

Die Eldar löschen nun die letzten Dämonen bis auf den Kytan aus.IMG_1559
Runde 6
Der Kytan bewegt sich für „Durchbruch“ in die Aufstellungszone der Eldar.

Die Eldar kratzen den Kytan nur leicht an.

Runde 7
Der Kytan macht nicht mehr viel.

Der Phantomritter beendet das Spiel mit einem „TK-6“ Treffer auf den Kytan.IMG_1560Das Spiel gewannen somit die Eldar mit der vollständigen Auslöschung der Eldar, von den Punkten stand es am Ende 22 : 16 für die blauen Eldar.. Meine Dämonen haben sich gut geschlagen, das hätte ich nicht erwartet. Es war auch stellenweise knapp, bei einem Spielende in Runde 5 hätte das Chaos sogar gewonnen. Am Ende fehlte es einfach an Mobilität, nur mit dem Kytan. Dieser hat aber gut gewütet im Spiel, erst die Seher-Enklave, dann die Nightspinner und am Ende noch den Kriegsherren zerlegt, gute Leistung für das erste Spiel! Das Be´lakor sich selber bannt, war auch etwas unglücklich. Dennoch ein interessantes und nicht zu einseitiges Spiel!

Und am Ende haben wir noch ein Gruppenbild der Superheavys. Damit schliesse ich diesen Eintrag, bis zum nächsten Mal!IMG_1561

Blutgierige Dämonenmaschine des Khorne – Der Kytan

Nach vielen Malsessions habe ich endlich die neuste Errungenschaft meiner Chaosarmeen vollendet: Die Kytan-Dämonenmaschine des Khorne! Er ist mehr als nur in der Lage, Imperiale Ritter zu jagen und zu vernichten, er wird die Diener der dunklen Götter gut gegen diese großen Kriegsmaschinen unterstützen können.

Ich mag die dynamische Pose, danke nochmal an meinen Manufactor Primaris für den Zusammenbau!

KytanUnd hier noch zwei Bilder um sich der Größe bewusst zu werden:
KytanKnight KytanRhinoIch freue mich schon auf seine erste Schlacht, ich hoffe, ich bleibe dann vom Newly Painted First Game Syndrome (NPFGS) verschont… 😉