Spielbericht – Chaos vs Necrons (2000 Punkte)

Vorweihnachtliches Gewürfle! Necrons als Gegner!

 

Die Armeen:

Chaos Space Marines + Imperiale Verräter
1 Chaosgeneral des Khorne mit Sprungmodul, E-Klaue und Brandfackel von Skalathrax
1 [Primaris-Psioniker] mit Mist-Psikräften
10 Kultisten mit Sturmgewehren
10 Kultisten
1 [Infanteriezug] mit 1 Kommandotrupp, 2 Infanterietrupps in Chimären und zwei schweren Waffenteams (3x Raketenwerfer / 3x Laserkanone)
10 Raptoren des Khorne mit Ikone des Zorns, zwei Flammenwerfern und E-Faust-Champion
1 Höllendrache mit Hexenfeuerwerfer
1 [Leman Russ Schwadron] mit zwei Kampfpanzern mit schweren Bolterkuppeln
5 Havocs mit zwei Raketenwerfern und zwei Laserkanonen
1 Predator des Chaos mit Maschinenkanone und Laserkuppeln
1 Aegislinie mit Flak

Necrons:
2 Hochlords auf Gleitern
1 Herrscherrat mit einem Lord und 5 Boten der Zerstörung
1 Läufer des Triachats
20 Necronkrieger
10 Extinktoren mit Gaussblastern
4x 10 Extinktoren mit Teslakarabinern
8 Skarabäen-Schwärme

Die Mission war Kreuzzug (3 Marker, alle auf der Mittellinie) mit diagonaler Aufstellung. Die Necrons hatten den ersten Zug und ließen einen Lord mit Kriegern und eine Einheit Extinktoren in Reserve, beim Chaos blieben der Drache und die Raptoren mit General in der Hinterhand. Es herrschte in der ersten Runde Nachtkampf (auf Wunsch der Kriegsherrenfähigkeit des Chaoslords). IMAG2247 IMAG2248Zu Beginn des Spiels rückten die Necrons vor und trotz der Dunkelheit und der Aegis wurden die Raketenwerferteams (und auf der anderen Seite eine Einheit Kultisten) direkt niedergeschossen. Die Gleiter der Hochlords preschten frech direkt auf die Linien des Chaos zu. IMAG2249Das Gegenfeuer war wegen der schlechten Sicht recht ineffektiv, ein Gleiter eines Hochlords wurde zerstört und dem Kampfläufer zwei Rumpfpunkte genommen. IMAG2251Nun erschien eine Einheit Necronkrieger an der rechten Flanke der Chaos-Armee. Die untoten Maschinenwesen rückten unbarmherzig vor und zerstörten eine Chimäre und löschten die Laserkanonenteams aus. Der überlebende Hochlordgleiter machte eine Überflugattacke auf die zweite Chimäre, die daraufhin explodierte. Der Hochlord aus dem zerstörten Gleiter überquerte die Aegis und griff den Predator an, dessen Panzerung der Kriegssense nichts entgegensetzen konnte. Die Skarabäen attackierten die Kultisten und rangen sie schnell nieder. IMAG2252 IMAG2253 IMAG2254Nun kamen der Lord, die Raptoren und der Drache herein. Der Überflug des Drachens zerstörte drei Skarabäenschwärme. Die Havocs konnten den Kampfläufer zerstören, während die Kampfgeschütze der Leman Russ und die Flammwerfer der Raptoren und des Drachens unter den Extinktortrupps schwere Verluste verursachten.IMAG2255 IMAG2256Die Necrons starteten sofort einen Gegenangriff und so explodierten die beiden Leman Russ und die Havocs starben, als die beiden Hochlords ihr Können demonstrierten. IMAG2257Der Chaoslord und die Raptoren kämpften sich die Horden von Extinktoren, entgingen aber immer dem feindlichen Feuer, da die Nahkämpfe immer erst in der Runde der Necrons endeten. Währenddessen wurden die restlichen anderen Chaoseinheiten vernichtet, so dass am Ende von Runde 5 nur noch der General und einige letzte Raptoren übrig waren, als das Spiel schliesslich endete. IMAG2258 IMAG2259 IMAG2261Um ganz genau zu sein war es eine 8 : 0 Niederlage für das Chaos.

Und wieder: Ich komme mit der Imperialen Armee nicht zurecht. Meine Aufstellung war planlos und wenig taktisch, warum mussten die Raketenwerferteams in die erste Reihe? Die Wahl des Nachtskampfs in der ersten Runde war auch ein Fehler. Vielleicht erbarmt sich mal ein Imp-Spieler und gibt mir in den Kommentaren ein paar Tipps 😉 .

Leman Russ Linienbrecher und Ende der 5. Edition

So, nachdem ich in letzter Zeit viel blaue Tyraniden angemalt habe, folgt nun mal wieder ein Stahlkoloss für meine Verräter-Armee.

Der Leman Russ Linienbrecher ist dafür geeignet, schwach gepanzerte Gegner aus ihrer Deckung herauszusprengen.

Und mit diesem Eintrag verabschiede ich mich herzlichst von der 5. Edition Warhammer 40k. Die Edition hat mir viel Spaß gemacht, ich bin mir sicher, die MORGEN ERSCHEINENDE 6. Edition wird ein würdiger Nachfolger mit vielen tollen neuen Regeln! 🙂

 

Ich freue mich schon auf das erste Spiel mit dem neuen Regelbuch. Man darf gespannt sein!